Urban Gardening

Für ein erfolgreiches Gärtnern erstellen die SuS zuerst einen Pflanzplan. Dabei lernen sie die gängigsten Gemüsesorten der Schweiz kennen und Pflanzen, die gut nebeneinander gedeihen.

Urbanes Gärtnern verbindet die Nahrungmittelanbau mit dem Stadtleben. Die Unterrichtseinheit eignet sich aber auch sehr gut für einen Schulgarten auf dem Land. Gärtnern ist im Trend und trägt zur Biodiversität und Schönheit bei. Die SuS lernen verschiedene einheimische Gemüse- und Obstsorten kennen und erhalten einen Bezug zu deren Saisonalität. Sie üben sich in ihrem räumlichen Denken und können eine Massstabs-Berechnung machen in einem vorgegebenen Pflanzbereich.

Über diese Lektion hat auch das Magazin SCHULEkonkret berichtet. Den Artikel finden Sie hier.


Tipp: Am Besten im Technischen Gestalten ein Hochbeet dazu bauen.

Dauer: 90 Minuten
Kompetenzbereich: NT.9 Ökosysteme erkunden

Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Themen

«Das Projekt GORILLA fördert die Gesundheit von Jugendlichen auf eine besondere Art – mit Freestylesport vermittelt es Freude an Bewegung und motiviert zu einer ausgewogenen Ernährung.»

Thomas Mattig, Direktor von Gesundheitsförderung Schweiz