Äpfel dörren

Aus mehligen Äpfel noch etwas Leckeres kreieren.

Alte Äpfel die nicht mehr so frisch sind und „mehlig“ schmecken, eignen sich sehr gut zum Dörren. So müssen die Äpfel nicht im Kompost landen und werden in etwas Leckeres verwandelt – Food-Save! Wer keine Dörrmaschine zu Hause hat, kann die Apfelringe natürlich auch an der Luft trocknen lassen.

Zeitaufwand

ca. 4 – 5.5 Stunden je nach Dörrmaschine geht der Vorgang schneller oder langsamer

(30 Minuten aktiv, 4 – 5 Stunden dörren)


Material

  • 2 – 3 Kilogramm Äpfel
  • 2 Zitronen
  • Dörrmaschine
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Apfelentkerner oder ein Messer

Zubereitung

  1. Die Äpfel gründlich waschen und mit einem Apfelentkerner den Kern oder einem Messer herausnehmen.
  2. Die Äpfel in dünne und gleichmässige Scheiben schneiden.
  3. Sie Apfelringe sollten ca. 5 mm dick werden.
  4. Die Apfelringe im Zitronensaft wenden und in die Dörrmaschine legen.
  5. Bei 70 Grad für 4 -5 Stunden in der Dörrmaschine dörren.
  6. Je nach Dörrmaschine geht der Vorgang schneller oder langsamer.
  7. Die gedörrten Apfelringe vorsichtig aus der Maschine nehmen und in eine Dose legen damit sie lange frisch bleiben.

Gut zu wissen

Alte Äpfel, die nicht mehr so frisch sind und „mehlig“ schmecken, eignen sich sehr gut zum Dörren. So müssen die Äpfel nicht im Kompost landen und werden in etwas Leckeres verwandelt.

Wer keine Dörrmaschine zu Hause hat, kann die Apfelringe natürlich auch an der Luft trocknen lassen. Das geht natürlich um einiges länger, funktioniert aber genauso gut.


Verknüpfung

GORILLA WAH-Lektionen: Up- / Recycling
GORILLA TTG-Lektionen: Up- / Recycling

Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Themen

Momos
,

Momos

Kochpraxis, Ernährung & Gesundheit, UGA-Tipp
Butternutkürbis mit Curryblättern
,

Butternutkürbis mit Curryblättern

Kochpraxis, Ernährung & Gesundheit, UGA-Tipp