Balance Board

Die Balance ist die erste Herausforderung auf dem Balance Board. Sitzt diese, hast du nun die Freiheit, Unmengen an Tricks zu üben. Es gibt so viele verschiedene Variationen, dass nicht genau gesagt werden kann, wie viele Tricks es gibt – ähnlich wie beim Skaten. 

Die Rollen und das Board können auf verschiedene Weisen gedreht und der Aufstieg mit verschiedenen Sprüngen gemacht werden. Ausserdem kannst du auch nur auf einem Fuss balancieren – alles ist möglich!

Ob es eine kurze Bewegungspause ist oder eine Trainingseinheit, kannst du entscheiden. Eine kurze Session auf dem Balance Board kann dich für einige Minuten vom Alltagsstress befreien, du kannst deine Gedanken baumeln lassen, dich auf deine Balance konzentrieren und danach wirst du sehen – bist du wieder fit für weitere Aufgaben.

Natürlich soll dir aber auch nichts für eine längere Session im Weg stehen – Inspiration findest du in unseren Videos.

Je mehr Zeit du auf dem Balance Board verbringst, umso mehr Ideen erhältst du.
Und übrigens: du kannst sogar noch neue Tricks erfinden!

Wichtig ist, dass auf einer flachen Unterlage und am besten auf einer Matte “gebalance boardet” wird, denn so kann die Rolle nicht zwischen dem Boden und dem Board wegrutschen. Achte ebenfalls darauf, dass rund herum keine gefährlichen Gegenstände sind, an welchen du dich bei einem Sturz verletzen könntest. Ob draussen oder drinnen spielt keine Rolle, das Board und die Rolle sollten jedoch nicht nass werden.

Die Serie enthält folgende UGA-Tipps:

Persönlicher Tipp von GORILLA Botschafterin Annina:
“Egal, ob inara Pausa bim Lerna oder Schaffa, duassa mit Fründa oder als zuasätzlichi Challenge bimana Work Out – s Balance Board isch as freestyligs Tool wo diar hilft, uf a kreativi Art din Körper z aktiviara und dini Balance verbessera.”

Dauer: Pro UGA-Tipp ca. 10-20 Minuten

Weitere Inspirationen:

Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Themen

Wald – Parkour
,

Wald – Parkour

Körper, Parkour, UGA-Tipp