Balancieren

Spielerische Förderung der Konzentration und des Gleichgewichts.

Eine gute Vorübung für den Parkour oder um den Kopf kurz zu durchlüften. Die Jugendlichen suchen sich ein Hindernis zum Balancieren im Schulzimmer, auf dem Pausenplatz oder in der Turnhalte. Sie haben das Ziel, darauf rund 15 Schritte zu balancieren. Zur Erschwerung erwarten sie einige Variationen.

Zeitaufwand

10 Minuten


Ziel

Mit dieser Übung wird die Konzentration und das Gleichgewicht spielerisch gefördert und der Kopf kurz gelüftet.

So geht’s

  1. Sucht euch selbstständig und in Absprache mit euren Mitschüler*innen ein Hindernis (max. hüfthoch) zum Balancieren (z.B. Randstein, Bank, Mauer).
  2. Das Ziel: Darauf rund 15 Schritte zu balancieren. Wenn das Ziel erreicht wurde, könnt ihr wieder selbständig ins Klassenzimmer zurückgehen .

Variationen

  • rückwärts
  • mit geschlossenen Augen oder verschränkten Armen
  • mit Hilfestellung einer weiteren Person

Sozialform: Einzelarbeit
Ort: Pausenplatz, Schulhausgänge, Turnhalle (Linien auf dem Boden als «Hindernis»)


Verknüpfung

GORILLA B&S-Lektionen: Parkour nach TRuST

Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Themen

Wald – Parkour
,

Wald – Parkour

Körper, Parkour, UGA-Tipp
UGA-Tipp Clean up Psychische Gesundheit
,

Clean up

Umweltschutz, Umwelt, UGA-Tipp