Burger aus schwarzen Bohnen

Ein bombastisches Geschmackserlebnis ganz ohne Fleisch.

Dieser Burger ist einfach zuzubereiten und schmeckt himmlisch. Nebenbei leisten wir durch den Verzicht von Fleisch einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt. Bohnen liefern dem Körper besonders viele Ballaststoffe. In Kombination mit genügend Flüssigkeit stärken sie die Magenschleimhaut und den Darm. Zudem halten Ballaststoffe lange satt, sodass du ausreichend Power für den Unterricht hast. Zwischen ein knuspriges Brötchen klemmen, Salatblatt, Tomate und Zwiebelringe dazu – fertig ist der selbst gemachte Burger!


Info

Vegan


Küchenmaterial

  • Mixer
  • Rührschüssel
  • Bratpfanne
  • Pfannenwender

Rezept für 2 Personen

Zutaten
1 Doseschwarze Bohnen
1/2Zwiebel
1gelbe Peperoni
1Knoblauchzehe
10 gPaniermehl
1 TLKreuzkümmelpulver
1 TLPaprikapulver
1 ELMaisstärke
1 ELWasser
Rapsöl zum Anbraten
Zubereitung
  1. Abgetropfte Bohnen, Zwiebeln, Peperoni und Knoblauch mixen, bis alles zerkleinert, aber noch grobkörnig ist.
  2. Die Masse in eine Schüssel geben, Paniermehl und Gewürze dazu mischen. Die Maisstärke mit einem Esslöffel Wasser anrühren und unter die Masse mischen.
  3. Aus der Masse mit nassen Händen Burger formen und im heissen Öl beidseitig je ca. 2 Min. goldbraun braten.

Gut zu wissen

Für das Paniermehl kannst du auch ein altes trockenes Brot nehmen, um Reste zu verwerten:
Dafür das Brot in Scheiben schneiden und in einen Plastikbeutel geben. Diesen gut verschliessen und nun mit dem Wallholz darüber rollen, bis es fein gemahlen ist. Fertig ist dein Paniermehl.


Verknüpfung

GORILLA WAH-Lektionen
GORILLA RZG-Lektionen
GORILLA BNE-Lektionen

Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Themen

UGA-Tipp Clean up Psychische Gesundheit
,

Clean up

Umweltschutz, Umwelt, UGA-Tipp
Psychische Gesundheit Schule
,

Fuss bis Kopf

UGA-Tipp