Jump Jump

Springen ohne Orientierungslosigkeit.

Mit verschiedenen kreativen Übungen machen die Schüler und Schülerinnen Sprungübungen. Als Vorübung für das Wintersportlager, für das Skatetraining aber auch einfach zum Spass und als Bewegungspause – Orientierung und Gleichgewicht werden mit dieser Übung sicherlich trainiert.

Zeitaufwand

10 Minuten


Material

  • Kreide

So geht’s

  1. Gehe nach draussen und zeichne mit Kreide aneinanderhängende Quadrate auf den Boden (siehe Foto). Die Quadrate sollten so gross sein, dass du mit beiden Füssen darin stehen kannst.
  2. Stehe in ein Feld hinein und springe mit einer halben Drehung (180°) im Uhrzeigersinn in das nächste hinüber.
  3. Springe weiter mit halben Drehungen von Feld zu Feld und versuche dich dabei abwechselnd links- und rechtsherum zu drehen.
  4. Welche Drehungen schaffst du mit sicherer Landung in den Feldern: 180°, 270°, 360°, 540°?

Varianten

  • Du und eine weitere Person erstellt zusammen einen JumpPlan. Der kann z. B. so lauten: ein Feld nach vorne hüpfen, zwei zurück, eine ganze Drehung auf demselben Feld, zwei Felder nach vorne springen und zuletzt mit einer halben Drehung auf ein Feld nach hinten springen.
  • Stell dir vor, dass du auf einem Skateboard oder Snowboard stehst. Welche verschiedenen Rotationen kannst du ohne hinzufallen drehen und weiterfahren?
  • Probiere, auf eine Bank zu springen. Probiere, mit einer halben Drehung nach unten zu springen. Schaffst du es auch eine halbe Drehung hoch und eine Ganze nach unten? Erfinde eigene Formen.

Ziel

Du trainierst deine Orientierung und dein Gleichgewicht.

Verknüpfung

GORILLA UGA-Tipp Treppenkondition

Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Themen

Wald – Parkour
,

Wald – Parkour

Körper, Parkour, UGA-Tipp
UGA-Tipp Clean up Psychische Gesundheit
,

Clean up

Umweltschutz, Umwelt, UGA-Tipp