Ninja Game

Ein 10-minütiges Gruppenspiel.

Ein lustiges Spiel als Auflockerungspause und um die Konzentrationsfähigkeit zu trainieren. Das Spiel wird in einer kleinen Gruppe oder in der Klasse gespielt im Schulzimmer, auf dem Pausenplatz oder in der Turnhalle. Im Kreis herum wird ausgehandelt wer der beste Ninja ist. Lachen ist dabei garantiert.

Zeitaufwand

10 Minuten


So geht’s

Ihr stellt euch im Kreis auf. Eine Person wird als «Start-Ninja» bestimmt. Diese versucht die Hand der Person rechts oder links zu berühren. Dabei ist nur eine Bewegung erlaubt. Sprich, der Ninja darf eine Aktion durchführen (z.B. Schritt zur Seite und gleichzeitig Arm nach vorne Richtung Nachbars Hand).

Die angegriffene Person darf eine Reaktion zeigen (z.B. Schritt nach hinten und gleichzeitig die Hand wegziehen). Anschliessend erstarren beide bis zum nächsten Spielzug in ihren Schlusspositionen.

Nun ist die rechte Person des Ninjas an der Reihe und greift an – so zirkuliert der Ninja von Person zu Person im Gegenuhrzeigersinn.

Wird die Hand durch den Ninja berührt, muss diese auf den Rücken. Sind beide Hände berührt, scheidet man aus dem Spiel aus. Gewonnen hat, wer als letztes noch im Spiel ist.


Gut zu wissen

Ziel
Mit dieser Übung wird die Konzentration und der Gleichgewichtssinn spielerisch gefördert.

Sozialform
Klasse oder kleine Gruppen

Ort
Schulzimmer, Turnhalle, Pausenplatz


Verknüpfung

GORILLA B&S-Lektionen

Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Themen

«Das Projekt GORILLA fördert die Gesundheit von Jugendlichen auf eine besondere Art – mit Freestylesport vermittelt es Freude an Bewegung und motiviert zu einer ausgewogenen Ernährung.»

Thomas Mattig, Direktor von Gesundheitsförderung Schweiz