Trockenblumen

Eine langlebige und pflegeleichte Alternative zu frischen Blumensträussen. Die perfekte Dekoration an der du lange Freude haben kannst.


Material

  • Schnur
  • Schere
  • Vase

So geht’s

  1. Blumen und Zweige sammeln (am besten auf Wildblumenwiesen und nicht beim Nachbarn im Garten).
  2. Entferne das untere Drittel der Schnittblumen von Blättern und Dornen.
  3. Sortiere die Blumen nach Sorten und binde sie zu Sträussen zu-sammen.
  4. Hänge die Sträusse kopfüber in trocknen, kühlen und dunklen Räumen auf.
  5. Das Trocknen dauert 3-8 Wochen.
  6. In eine Vase stellen oder aufhängen.
  7. Du kannst die Blüten noch mit Haarspray einsprühen, um sie haltbar zu machen.

Gut zu wissen

Manche Blumen behalten auch in getrocknetem Zustand ihre Schönheit, andere hingegen werden verwelken. Diese Trockenblumen eignen sich hierfür besonders:

  • Rosen
  • Lavendel
  • Schafgarbe
  • Schleierkraut
  • Hortensien
  • Strandflieder

Verknüpfung

GORILLA WAH LEKTIONEN

Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Themen

Trockenblumen
, ,

Trockenblumen

Umwelt, UGA-Tipp
Kokedama UGA-Tipp
,

Kokedama

UGA-Tipp
Nachhaltigkeit
, , , ,

Nachhaltigkeit

Umweltschutz, Umwelt