Vertical Gardening

Die Unterrichtseinheit Vertical Gardening besteht aus vier verschiedenen Themenfeldern und beinhaltet neun Schullektionen. Vom theoretischen und ästhetischen Aspekt bis zum selbständigen Bauen von Trocken-Mauern umfassen die Unterrichtseinheiten das Thema Vertical Gardening vollumfänglich.

Die Unterrichtseinheiten können alle einzeln durchgeführt oder während mehreren Projekttagen resp. einer Projektwoche behandelt werden. Für das Verständnis und die Sensibilisierung von Vertical Gardening wird als Einstieg die Lektion „Vertikale Gärten“ empfohlen. Nachher kann der Ablauf individuell gestaltet werden.

Die Unterrichtseinheiten „Vertikale Gärten“ und „Verstädterung“ bestehen aus theoretischen Inputs und werden im Schulzimmer durchgeführt. Die Unterrichtseinheit „Trockenmauer“ wird am besten auf dem Schulhausareal oder auf einer nahe gelegenen Grünfläche ausgeführt, wobei die Unterrichtseinheit „Bau Vertikaler Garten“ am besten in den Werkraum oder auf das Schulhausareal passt.

Die selbst aufgebauten vertikalen Gärten lassen sich mit den Inputs der «Urban Gardening» Lektionsreihe begrünen.

Dauer: vgl. einzelne Unterrichtseinheiten
Kompetenzbereich: Diverse – vgl. einzelne Unterrichtseinheiten



Feedbacks von Personen, welche die Lektionen getestet haben:

Esther, Lehrperson:
»Ich habe das Schulmaterial als sehr bereichernd erlebt – fixfertige Lektionen mit vielen Ideen und Anregungen. Vor allem ist es praktisch “hands on” ausgerichtet. Das Team dahinter ist sehr unterstützend. Gut durchdachtes und kreatives Zusatzmaterial für den RZG Unterricht!»

Fabio, Lehrperson:
«Die Unterrichtseinheit Vertical Gardening spricht viele verschiedene Bereiche an und fördert somit den fächerübergreifenden Unterricht. Die handlungs- und zielorientierte Unterrichtseinheit bringt den SuS Themen wie Umwelt, Nachhaltigkeit und Natur auf eine einfache und verständliche Art rüber. Die Lehrperson hat zudem die Möglichkeit, an vielen Themen anzuknüpfen und individuell auszuweiten.«

Franziska, Lehrperson:
«Das Projekt ermöglicht die differenzierte theoretische wie auch praktische Auseinandersetzung mit einer der wichtigen Fragen unserer Zeit, wie wir zusammen mit der Klasse unsere Lebensumgebung mit innovativen, spannenden Ideen positiv verändern und kreativ gestalten können – wir damit in der Lage sind, einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die Unterrichtseinheit kann als Angebot beliebig angepasst und ausgebaut werden, von der Doppellektion bis hin zur thematischen Projektwoche, was viel Spielraum lässt.»

Douglas, Schüler 3. Zyklus
«Ich fand es richtig toll, dass wir viele verschiedene Arten von Vertical Gardening kennengelernt haben und wir uns mit Hilfe von den Unterlagen darüber informieren konnten. Das Schönste war, dass wir selber unseren eigenen vertikalen Garten anlegen und später nach Hause nehmen durften. Er steht immer noch bei uns auf dem Balkon und blüht in voller Pracht!»


Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Themen

Nachhaltigkeit
, , ,

Nachhaltigkeit

Umweltschutz, Umwelt
Vertical Gardening
, , ,

Vertical Gardening

Umweltschutz, Technisches Gestalten, Umwelt

«Gorilla ist eine wertvolle Unterstützung zur Umsetzung der "Bildung für Nachhaltige Entwicklung“. Ein wichtiges Thema im Lehrplan 21 und an unserer Schule.»

Reto Valsecchi, Schulleiter Sekundarschule Dietlikon