GORILLA Playground – Anleitung

Erklärvideo und Unterlagen Playground
Eine der Stärken des GORILLA Playgrounds ist, dass dieser innert kürzester Zeit auf verschiedenste Arten aufgestellt werden kann. Dabei gilt es aber ein paar Sachen zu beachten – im Einführungskurs wird im Detail darauf eingegangen.

  • Für Betreuungspersonen, die nicht an der Schulung dabei sein können, empfehlen wir folgenden Film (siehe oben), der die korrekte Nutzung des GORILLA Playgrounds erklärt.
  • Zudem haben wir die wichtigsten Punkte auf einem Merkblatt zusammengestellt. Dort findet sich auch eine Materialliste. 
  • Ergänzend gibt es ein ausführliches Handbuch.

Nichtsdestotrotz empfehlen wir den verantwortlichen Person(en) dringend, beim Einführungskurs dabei zu sein. 


Für Schulklassen
Falls Lehrpersonen mit ihren Klassen erste Rollversuche auf dem GORILLA Playground machen wollen, empfehlen wir folgende Tutorials und Unterrichts-Lektionen:
–        Unterrichtsmaterialien Longboard (für einen Postenlauf)
–        Youtube Tutorials mit Basics und Tricks zur Geschichte und zum Aufbau der Boards, zu Streetskate und Long-/Slalomboard 
 
Allgemeine Regeln für FäG (Fahrzeugähnliche Geräte)
Trottinette, Inlineskates, Skate- und Longboards sind fahrzeugähnliche Geräte, die unter gewissen Bedingungen auch im öffentlichen Strassenverkehr genutzt werden dürfen. Hier geht’s zu den offiziellen Infos des BFU.
 
Haftung bei der GORILLA Playground Miete
Der Mieter ist dafür zuständig, dass der Playground inkl. Zubehör unbeschadet und komplett retourniert wird, allfällige Reparaturen oder Ersatz von Zubehör werden in Rechnung gestellt. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Der GORILLA Playground darf nur mit Schutzausrüstung benutzt werden – diese wird mitgeliefert.
 
Schutzausrüstung
Grundsätzlich herrscht im Playground ein Helmobligatorium. Helme und Protektoren werden mitgeliefert. Manchmal ist es schwierig, für jede Körpergrösse das passende Schutzmaterial zu finden. Wenn möglich, sollten die Schüler*innen ihren eigenen (Velo-) Helm mitnehmen.

Details zum GORILLA Playground

Kontakt

Rahel Reich
rahel.reich@schtifti.ch
044 421 30 20

wir empfehlen den verantwortlichen Person(en) dringend beim Einführungskurs dabei zu sein

Merkblatt

Handbuch

Weitere Themen

«Gorilla ist eine wertvolle Unterstützung zur Umsetzung der "Bildung für Nachhaltige Entwicklung“. Ein wichtiges Thema im Lehrplan 21 und an unserer Schule.»

Reto Valsecchi, Schulleiter Sekundarschule Dietlikon