Energiekugeln

Diese süssen Kugeln enthalten überlebenswichtige entzündungshemmende Fettsäuren aus Walnüssen, sowie wertvolle Mineralien aus Mandeln (Eisen, Kalzium) und Kakao (Kalium, Magnesium, Eisen, Zink). Im Kakao ist nicht nur Tryptophan, sondern auch der Stoff Theobromin. Das Erste ist als Vorstufe des Glückshormons Serotonin zu sehen und Theobromin ist mit dem Koffein verwandt und wirkt anregend auf das Nervensystem – zwar nicht so intensiv, dafür länger. Für die kleine Portion Energie zwischendurch!

So geht's

  • Alle Zutaten bis auf den Sesam in eine Schüssel geben, bei Bedarf noch einen Esslöffel Wasser dazugeben und mit den Händen verkneten.
  • Aus der Masse Kugeln formen.
  • Die Kugeln im Sesam wenden – fertig!

Sozialform: Einzelarbeit

Ort: Küche

Material:

  • Schüssel, Teller, Schneidebrett, Messer
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 100g Walnüsse fein gehackt
  • 100g Datteln, entsteint, fein geschnitten
  • 100g Jemalt / Kakaopulver 
  • 2 EL Butter / Margarine
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 EL Birkenzucker
  • 3 EL Sesam zum Wenden

Unterlagen Download


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

Weitere Distance Learning Tipps

«Das Projekt GORILLA fördert die Gesundheit von Jugendlichen auf eine besondere Art – mit Freestylesport vermittelt es Freude an Bewegung und motiviert zu einer ausgewogenen Ernährung.»

Thomas Mattig, Direktor von Gesundheitsförderung Schweiz